Direkt zum Inhalt...

rth.info

Faszination Luftrettung

rth.info - Faszination Luftrettungzur Startseite

Englisch RSS Feeds

Sie sind hier:


Liste mit Tags und Begriffen überspringen

Tags:

Rettungshubschrauber

Luftrettung

ADAC Luftrettung

DRF Luftrettung

Rettungsdienst

Notfallmedizin

Einsatzarten

HEMS

Pilot

Eurocopter

Bell Helicopters

Alle Fachbegriffe...

 

AAA Alpine Air Ambulance AG

Auf einen Blick

Zahlen & Fakten

Anzahl Standorte*:
1
Tätig seit:
01.11.2011
Rechtsform
AG

* mit Profilseite auf rth.info

Die AAA Alpine Air Ambulance AG wurde im November 2011 gemeinsam vom Touring Club Schweiz (TCS) und der Lions Air Group AG gegründet. Der Hauptsitz ist Zürich Kloten. AAA ist auf Patiententransporte in der Luft und am Boden spezialisiert, sie organisiert diese über eine eigene Einsatzzentrale. Anfänglich wurden prioritär Sekundäreinsätze, also Repatriierungen und Verlegungen durchgeführt. Seit dem Sommer 2012 ist die AAA als «Preferred Partner» von Swisstransplant für sämtliche Organtransporte der Schweiz zuständig. Im Kanton Aargau ist die Firma seit Frühjahr 2013 in das Rettungsnetz 144 eingebunden und führt dort Primäreinsätze durch.

Eine Bodenambulanz und der Rettungshubschrauber der AAA

Eine Bodenambulanz und der Rettungshubschrauber der AAA
Foto: AAA Alpine Air Ambulance AG

Die Flotte der AAA

Die Flotte der AAA umfasst zwei Helikopter, ein Flugzeug und mehrere Bodenambulanzen. Weiterhin steht je nach Bedarf die Flotte der Lions Air Group AG zur Verfügung. Auch besteht ein enges Netzwerk mit weiteren Partnerfirmen. Die Teams der AAA sind an 365 Tagen im Jahr weltweit im Einsatz.

Seit dem November 2013 führt die AAA auch Einsätze mit dem ITH / RTH "Lions 1" durch

Seit dem November 2013 führt die AAA auch Einsätze mit dem ITH / RTH "Lions 1" durch
Foto: AAA Alpine Air Ambulance AG

Portfolio der AAA

Die AAA betreibt nach eigenen Angaben (Stand Januar 2015) folgende Aufgaben:

  • Nationale und internationale Patiententransporte
  • Weltweite Ambulanzflüge für den TCS und weitere Versicherungen
  • Rettungseinsätze mit Helikoptern und Bodenambulanzen
  • Verlegungen mit Helikoptern und Bodenambulanzen
  • Flüge für Transplantationsteams und Organtransporte für Swisstransplant

Organisation

Die medizinische Kompetenz wird durch die Kooperation mit der Klinik Hirslanden Zürich gewährleistet. Seit Mitte März 2012 stellen die Fachärzte des Instituts für Anästhesiologie und Intensivmedizin den ärztlichen Dienst. Zentraler Aspekt ist dabei eine moderne State-of-the-Art-Medizin, die den Patientinnen und Patienten unabhängig von der Situation einen sicheren und komplikationslosen Transport bei Rettungen, Repatriierungen oder Verlegungen ermöglicht. Es werden ausschliesslich Fachärzte aus den Bereichen Anästhesie- und Intensivmedizin eingesetzt, die alle über einen zusätzlichen Fähigkeitsausweis in Notfallmedizin verfügen.

Der Hubschrauber vom Typ EC 135 ist von der Station in Birrfeld 24 Stunden pro Tag einsatzbereit

Der Hubschrauber vom Typ EC 135 ist von der Station in Birrfeld 24 Stunden pro Tag einsatzbereit
Foto: AAA Alpine Air Ambulance AG

Die Paramedics verfügen über die Schweizer Ausbildungen als diplomierte Rettungssanitäter sowie teilweise über eine Zusatzqualifikation in Intensiv- und Anästhesiepflege. Sämtliche auf den Helikoptern eingesetzte Paramedics haben einen Nachweis als HEMS Crew Member.

Derzeit betriebene Standorte

Details zu den Stationen finden Sie in der rth.info-Stationsinfothek!