Direkt zum Inhalt...

rth.info

Faszination Luftrettung

rth.info - Faszination Luftrettungzur Startseite

Englisch RSS Feeds

Sie sind hier:


Liste mit Tags und Begriffen überspringen

Tags:

Rettungshubschrauber

Luftrettung

ADAC Luftrettung

DRF Luftrettung

Rettungsdienst

Notfallmedizin

Einsatzarten

HEMS

Pilot

Eurocopter

Bell Helicopters

Alle Fachbegriffe...

 

30 Jahre Standort Bayreuth

20.11.2011

Bayreuth (BAY) ::  Am 16. November diesen Jahres konnte man in Bayern ein 30-jähriges Jubiläum feiern. Bayreuth ist ein Standort mit Geschichte und dieses in vielfacher Hinsicht. Nach Abschluss der Aufbauphase durch den Bund (Stichwort: Mehrzweckhubschrauber), wurde durch den ADAC die erste „eigene“ Station mit Bayreuth am 16. November 1981 in Dienst gestellt. Der Standort war durch seine damalige geographische Lage von einem besonderen Anspruch geprägt, da sich dieser einst unmittelbar vor dem sogenannten „eisernen Vorhang“ zur DDR und CSFR (ehemalige Tschechische Republik) befand. Hinzu kam der NATO Truppenübungsplatz Grafenwöhr. Heute liegt die Station im Herzen von Europa.

Auch in Bayreuth war zu Beginn viel Improvisation gefragt, so vergingen vier Jahre bis am Klinikum die Infrastruktur für die Luftrettung bezogen werden konnte. Bayreuth gilt übrigens als Vorbild für die Krystof-Standorte in der damaligen CSFR (Rettungshubschrauber in der ehemaligen Tschechischen Republik). Einen Wehmutstropfen musste man in Bayreuth im Juni 1982 verkraften, durch menschliches Versagen stürzte die BO 105 ab und drei Personen verstarben.

„Yellow Bird“ – so nannten die US Streitkräfte und deren Angehörigen Mitte der 80ziger den „Gelben Engel“ und spätestens seit 1986 genoss das Luftrettungsmittel größten Respekt. Innerhalb weniger Stunden leisteten die Crews von „Christoph 20“ bei gleich fünf Hubschrauberabstürzen der US Army professionelle Hilfe. Für diesen Einsatz wurde die Station von den US Streitkräften ausgezeichnet. „Christoph 20“ wurde ab diesem Zeitpunkt für viele US-Amerikaner zu einem Freundschaftssymbol zwischen den beiden Staaten.

Mit der Wiedervereinigung stiegen auch die Einsatzzahlen innerhalb von zehn Jahren um über 75 Prozent. Seit 2003 pendelten sich diese auf rund 1.750 pro Jahr ein – ein deutschlandweit überdurchschnittlich hoher Wert.

rth.info sagt herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum und wünscht den Besatzungen von „Christoph 20“ auch weiterhin „many happy landings“.

 
Autor(en)
HRG
Jonas Schmidt