Direkt zum Inhalt...

rth.info

Faszination Luftrettung

rth.info - Faszination Luftrettungzur Startseite

Englisch RSS Feeds

Sie sind hier:


Liste mit Tags und Begriffen überspringen

Tags:

Rettungshubschrauber

Luftrettung

ADAC Luftrettung

DRF Luftrettung

Rettungsdienst

Notfallmedizin

Einsatzarten

HEMS

Pilot

Eurocopter

Bell Helicopters

Alle Fachbegriffe...

 

Christoph Hansa nach Zwischenfall flugunfähig

11.09.2016

Buchholz (NDS) ::  Am 10. September kam es in Buchholz (Landkreis Harburg) gegen 14 Uhr zu einem Zwischenfall mit einem Rettungshubschrauber. Der ITH „Christoph Hansa“ war als Notarztzubringer alarmiert worden. Beim Eintreffen am Einsatzort entschied sich der Pilot, auf dem Parkplatz der örtlichen Polizeiinspektion zu landen.

Beim Landevorgang übersah er jedoch eine Straßenlaterne und streifte diese mit der EC 135. Der Helikopter konnte sicher auf den Boden gelandet werden. Die Blätter des Hauptrotors wurden jedoch stark in Mitleidenschaft gezogen, sodass ein Rückflug nicht mehr möglich war.

Das Fluggerät musste über Nacht am Unglücksort verbleiben, bis es am nächsten Tag abtransportiert wurde. Die Höhe des Schadens an der Maschine konnte noch nicht beziffert werden. Sie dürfte sich jedoch erfahrungsgemäß auf mehrere Zehntausend Euro belaufen.

Auch ein Rettungswagen wurde bei dem Unfall durch Teile der Laterne leicht beschädigt.

Über den Ausgang des medizinischen Notfalls, zu dem der Hubschrauber gerufen worden war, ist nichts bekannt. Bei der betroffenen EC 135 handelt es sich um die Stammmaschine mit der Kennung „D-HHBG“, Baujahr 2007.

 
Autor(en)
MST
Quelle(n):
Hamburger Abendblatt