Direkt zum Inhalt...

rth.info

Faszination Luftrettung

rth.info - Faszination Luftrettungzur Startseite

Englisch RSS Feeds

Sie sind hier:


Liste mit Tags und Begriffen überspringen

Tags:

Rettungshubschrauber

Luftrettung

ADAC Luftrettung

DRF Luftrettung

Rettungsdienst

Notfallmedizin

Einsatzarten

HEMS

Pilot

Eurocopter

Bell Helicopters

Alle Fachbegriffe...

 

ÖAMTC-Maschine als Lifeliner-Reserve

09.10.2016

Lelystad (NL) ::  Anfang September war ein nicht alltäglicher Rettungshubschrauber in den Niederlanden zu sehen. Dabei handelte es sich um eine „Christophorus EC 135 T2“ des österreichischen Betreibers HeliAir, die für ein wenige Wochen am Flughafen Lelystad stationiert war.

Die Firma „ANWB – Medical Air Assistance“, Betreiber der niederländischen RTHs „Lifeliner“, hat an diesem Flughafen ihren Hauptstützpunkt. Dort wird stets eine EC 135 als zusätzliche Maschine vorgehalten, die als Reserve für die vier betriebenen Rettungshubschrauber, für Schulungsflüge und für spezielle Veranstaltungen genutzt wird.

Um einer Wartung nachkommen zu können, traf man die Entscheidung, auf einen externen Ersatz zurückzugreifen. Es wurde für diesen Zeitraum ein Hubschrauber aus der Flotte des ÖAMTC gemietet, dabei handelte es sich um die EC 135 mit der Kennung „OE-XEJ“ des Betreibers HeliAir.

Am 23. September war der kurze Auslandsaufenthalt bereits wieder beendet und der Hubschrauber wurde zurück nach Österreich geflogen. Für den genannten Zeitraum kam die Maschine jedoch offensichtlich nicht als Rettungshubschrauber zum Einsatz.

 
Autor(en)
MST
Peter ten Berg