Direkt zum Inhalt...

rth.info

Faszination Luftrettung

rth.info - Faszination Luftrettungzur Startseite

Englisch RSS Feeds

Sie sind hier:


Liste mit Tags und Begriffen überspringen

Tags:

Rettungshubschrauber

Luftrettung

ADAC Luftrettung

DRF Luftrettung

Rettungsdienst

Notfallmedizin

Einsatzarten

HEMS

Pilot

Eurocopter

Bell Helicopters

Alle Fachbegriffe...

 

Christoph 44-Kalender auch für 2018 wieder erhältlich

08.11.2017

Göttingen (NDS) ::  Das Jahr 2017 naht sich langsam aber sicher dem Ende und selbstverständlich darf für alle RTH-Interessierten neue Kalender für 2018 nicht fehlen. Besonders zu erwähnen ist hier jedoch der Kalender von „Christoph 44“, der seit Jahren durch die zwei Unterstützer Stefan Rampfel und Dominik Schmidt angefertigt wird.

So veröffentlichten jene vor kurzem die erfreuliche Nachricht, von den Plänen, das Projekt einzustellen, abzusehen und auch für das kommende Jahr wieder einen bebilderten Kalender zu entwerfen, der sich voll und ganz dem Göttinger RTH widmet. Die beachtlichen rund 27.000 Euro, die in 14 Jahren Kalenderverkauf gesammelt und für den guten Zweck gespendet worden waren, seien Motivation genug, weiterzumachen, wie dem versandten Newsletter zu entnehmen ist.

Der qualitativ hochwertige Kalender im DIN-A3-Format könnte ab sofort unter der Homepage www.chris44.de bestellt werden, die Lieferung erfolge ab Mitte November. Außerdem seien auch Exemplare ab 1. Dezember direkt beim Hubschrauber erhältlich. Als Highlights der Monatsfotos zählten unter anderem Bilder von Einsätzen auf der Burg Plesse oder sogar im Göttinger Jahnstadion. Der Kalender könne für eine Mindestspende von 15,- € erworben werden, auch eine Sammelbestellung sei möglich. Der Erlös werde wieder für einen wohltätigen Zweck in der Region gespendet, wie weiter zu lesen ist. Erst letzten März seien durch den Kalender von 2017 2000,- € Unterstützung zu den Maltesern Göttingen für ihr Projekt „Herzenswunschkrankenwagen“ geflossen, das Team von Christoph 44 selbst habe sich über eine Finanzspritze in Höhe von 1000,- € freuen können.

 
Autor(en)
MST