Direkt zum Inhalt...

rth.info

Faszination Luftrettung

rth.info - Faszination Luftrettungzur Startseite

Englisch RSS Feeds

Sie sind hier:


Liste mit Tags und Begriffen überspringen

Tags:

Rettungshubschrauber

Luftrettung

ADAC Luftrettung

DRF Luftrettung

Rettungsdienst

Notfallmedizin

Einsatzarten

HEMS

Pilot

Eurocopter

Bell Helicopters

Alle Fachbegriffe...

 

Feuerwehr

Feuerwehrleute kommen bei Unfällen der Luftrettung zu Hilfe, indem sie Unfallstellen absichern, Rettungszugänge schaffen und die technische Rettung vornehmen. Diese Zusammenarbeit ist seit Anbeginn der Luftrettung wichtige Arbeitsgrundlage bei solchen Notlagen. Zu Beginn der organisierten Luftrettung waren dies vor allem Verkehrunfälle.

Feuerwehren leisten auch andere Unterstützung für Rettungshubschrauber, beispielsweise wenn sie Patienten aus höheren Stockwerken mit der Drehleiter sicher zu Boden bringen weil das Treppenhaus zu eng ist, oder wenn sie Landplätze und Einsatzstellen ausleuchten. Bisweilen leisten sie auch Tragehilfe, wenn der Patient in den Hubschrauber oder Rettungswagen gebracht wird. Hierbei teilt der Notarzt dem Einsatzleiter der Feuerwehr mit, welche Hilfen er benötigt.

Rettungshubschrauber eilen gelegentlich den Feuerwehren zu Hilfe, wenn Verbrennungspatienten versorgt und in eine der wenigen Spezialkliniken mit Verbrennungsbetten verlegt werden müssen.

Mancherorts stehen Feuerwehrleute bereit, um Landestellen mit Löschmittel abzusichern. Das ist in manchen europäischen Ländern gängige Praxis, in Deutschland hingegen unüblich.

Eine besondere Form der Unterstützung des Rettungsdienstes ergibt sich in Städten, wo die Feuerwehr auch den Rettungsdienst stellt – allen voran Berlin, Hamburg, und viele Kommunen in NRW.
Eine Vielzahl an kleineren Städten und Gemeinden haben zudem sogenannte First-Responder-Gruppen in ihrer Feuerwehr. Diese leisten erweiterte erste Hilfe bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Sie verkürzen so das therapiefreie Intervall und arbeiten auch der Luftrettung zu. Auch in manchen Großstädten leisten die Berufsfeuerwehren auch regelmäßig erweiterte erste Hilfe, sobald der reguläre Rettungsdienst überlastet ist, so z.B. in Karlsruhe und Stuttgart.

Die öffentlichen Feuerwehren sind kommunale Einrichtungen, die von Landkreisen, den Bundesländern und dem Bund unterstützt werden. Die große Mehrzahl der Feuerwehren rekrutieren ihr Personal aus freiwilligen Helfern. In Städten ab etwa 100 000 Einwohnern gibt es Berufsfeuerwehren, die aber fast überall durch freiwillige Abteilungen unterstützt werden. Große Industrieunternehmen und insbesondere Flughäfen haben eigene Werks- und Betriebsfeuerwehren. Rechtliche Arbeitsgrundlage der Feuerwehren sind vor allem die Feuerwehrgesetze der Länder.

Feuerwehr Ein deutsches Feuerwehrfahrzeug
Foto: Patrick Permien