Direkt zum Inhalt...

rth.info

Faszination Luftrettung

rth.info - Faszination Luftrettungzur Startseite

Englisch RSS Feeds

Sie sind hier:


Liste mit Tags und Begriffen überspringen

Tags:

Rettungshubschrauber

Luftrettung

ADAC Luftrettung

DRF Luftrettung

Rettungsdienst

Notfallmedizin

Einsatzarten

HEMS

Pilot

Eurocopter

Bell Helicopters

Alle Fachbegriffe...

 

Polizei

Die Zusammenarbeit von Rettungshubschrauber-Besatzungen mit der Polizei ist vielfältig. Die Polizei sichert Unfallstellen, leistet bei Bedarf erste Hilfe und bringt vielerorts auch die Hubschraubercrew vom Ort der Landung im Funkstreifenwagen zur Einsatzstelle.

Darüber hinaus sichert die Polizei viele Landestellen, wenn sie diese zuerst erreicht, gegen Schaulustige und den fließenden Verkehr. Manche Funkstreifen geben den Hubschrauberteams bereits Tipps für potenziell geeignete Landeorte, während der Hubschrauber sich noch im Anflug befindet.

Es gibt auch Hubschrauberstaffeln bei den Länderpolizeien, die erweiterte Tätigkeiten im Bereich der Suche und Rettung übernehmen. Besonders hervorzuheben ist hierbei die Mitwirkung der bayerischen Polizeihubschrauberstaffel bei der Suche, Rettung und Bergung im Gebirge. Viele Polizeihubschrauber lassen sich mit einem Sanitätsrüstsatz und einer Behelfstrage aufrüsten, so dass sie bei Bedarf (also z.B. im Katastrophenfall) auch Patienten transportieren können.

Wichtige Hilfsmittel der Polizeiflieger sind auch Wärmebildkameras und Seilwinde, die bei der Rettung von Vermissten und aus unwegsamem Terrain hilfreich sein können.

Besonders zu erwähnen ist das Engagement der Bundespolizei für die Luftrettung. Für das Bundesministerium des Innern stellt sie Piloten und Techniker für die Zivilschutzhubschrauber (ZSH) des Bundes, die Tag für Tag als ganz normale Rettungshubschrauber im Einsatz sind, und im Katastrophenfall zusätzliche taktische Aufgaben übernehmen.

Polizei Polizeihubschrauber, hier in Bereitstellung am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden
Foto: Patrick Permien