Direkt zum Inhalt...

rth.info

Faszination Luftrettung

rth.info - Faszination Luftrettungzur Startseite

Englisch RSS Feeds

Sie sind hier:


Liste mit Tags und Begriffen überspringen

Tags:

Rettungshubschrauber

Luftrettung

ADAC Luftrettung

DRF Luftrettung

Rettungsdienst

Notfallmedizin

Einsatzarten

HEMS

Pilot

Eurocopter

Bell Helicopters

Alle Fachbegriffe...

 

Verein der Freunde und Förderer Christoph 12 e. V. aufgelöst

28.01.2017

Eutin (SH) ::  Der Verein der Freunde und Förderer (VFF) Christoph 12 e. V., beim Amtsgericht Lübeck unter der Registernummer VR 3589 eingetragen, hat sich zum 31.12.2016 aufgelöst. Dies war und ist auf der Internetseite des Vereins nachzulesen (siehe Link im Kontextbereich dieser News). Anlass war, dass Alexander Kühl, Gründungsmitglied und langjähriger Vorsitzender, aus privaten Gründen nicht mehr für eine weitere Amtsperiode als Vorsitzender kandidieren konnte und kein anderes Mitglied des VFF bereit war, diese verantwortungsvolle Aufgabe zu übernehmen.

Auf Anfrage von rth.info teilte Alexander Kühl ergänzend mit, dass die mangelnde Akzeptanz des Fördervereins durch den Kreis Ostholstein als Kernträger der Trägergemeinschaft des in Siblin stationierten Zivilschutz-Hubschraubers “Christoph 12“ und die damit verbundenen Probleme maßgeblich dazu beitrugen, sodass von der Mitgliederversammlung konsequenterweise die Auflösung des gemeinnützigen Vereins zum Jahresende 2016 beschlossen wurde. Das restliche Vereinsvermögen des VFF in Höhe von rund 8.000 Euro wurde satzungsgemäß dem örtlichen Regionalverband der Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. gespendet - allerdings mit dem alleinigen Verwendungszweck für das Luftrettungszentrum “Christoph 12“.

Wurde in den letzten Jahren tatkräftig vom VFF unterstützt: der in Siblin/Ahrensbök stationierte Zivilschutz-Hubschrauber “Christoph 12“

Wurde in den letzten Jahren tatkräftig vom VFF unterstützt: der in Siblin/Ahrensbök stationierte Zivilschutz-Hubschrauber “Christoph 12“
Foto: Jörn Fries

Alexander Kühl und seine Mitstreiter blicken trotz der widrigen Umstände stolz auf das in viereinhalb Jahren Geleistete zurück:

  • Öffentlichkeitsarbeit in Form von Teilnahmen an diversen Veranstaltungen (Tag der Sicherheit in Ahrensbök, Tag der Feuerwehr in Grömitz, Sommerfest der Freiwilligen Feuerwehr und Kindertag in Scharbeutz sowie Tag der offenen Tür anlässlich des 40-jährigen Bestehens des LRZ “Christoph 12“ im Juni 2016, rth.info berichtete)
  • kostenlose Verteilung von mehr als 12.000 Mal- und Arbeitsbüchern zum Thema Erste Hilfe an Grundschulen (in Zusammenarbeit mit dem K&L-Verlag)
  • Herausgabe eines großformatigen und bebilderten Wandkalenders “Luftrettung Christoph 12“
  • Finanzierung der Teilnahme des Infomobils “Luftrettung“ des Fördervereins “Christoph 7“ aus Kassel
  • Überreichung eines iPad Air² an das LRZ “Christoph 12“

Diese Bilanz kann sich sicherlich zeigen lassen!

 
Autor(en)
Jörn Fries