Direkt zum Inhalt...

rth.info

Faszination Luftrettung

rth.info - Faszination Luftrettungzur Startseite

Englisch RSS Feeds

Sie sind hier:


Liste mit Tags und Begriffen überspringen

Tags:

Rettungshubschrauber

Luftrettung

ADAC Luftrettung

DRF Luftrettung

Rettungsdienst

Notfallmedizin

Einsatzarten

HEMS

Pilot

Eurocopter

Bell Helicopters

Alle Fachbegriffe...

 

ADAC Luftrettung kündigt BRK-Rettungsdienst

29.09.2009

München (BAY) ::  Die ADAC Luftrettung hat dem Bayerischen Roten Kreuz (BRK) die Verträge zur Bereitstellung der HEMS-Crew Members (Rettungsassistenten) an den ADAC-Luftrettungszentren Ingolstadt und München gekündigt. Das berichtet "BR 5", ein Nachrichtensender des Bayerischen Rundfunks, in einem Podcast, der zumindest zum aktuellen Zeitpunkt auch online in der ARD-Mediathek abgerufen werden kann – siehe dazu der Weblink im Kontextbereich dieses Artikels.

Betroffen sind demnach die Rettungshubschrauber "Christoph 32" in Ingolstadt und "Christoph 1" in München. Letzterer war 1970 Deutschlands erster dauerhaft betriebener, ziviler Rettungshubschrauber der regulären Luftrettung. Nach über 40 Jahren gemeinsamer Einsatzpraxis trennt sich der ADAC laut BR 5 "zum Jahresende" von seinem langjährigen Partner BRK. Ein BR 5-Reporter berichtete über die Hintergründe:

"Das vom Roten Kreuz eingereichte Konzept für eine weitere Kooperation hatte die ADAC-Experten nicht überzeugt, heißt es aus dem Automobilclub."

Der Bericht lässt offen, wer die Nachfolge der BRK-Rettungsassistenten an den Standorten München-Harlaching und Ingolstadt antreten soll, bzw. ob das überhaupt schon entschieden ist. Hierzu kursieren bereits erste Gerüchte.

 
Autor(en)
PPR
Quelle(n):
BR 5-Audiopodcast online vom 22.09.2009