Direkt zum Inhalt...

rth.info

Faszination Luftrettung

rth.info - Faszination Luftrettungzur Startseite

Englisch RSS Feeds

Sie sind hier:


Liste mit Tags und Begriffen überspringen

Tags:

Rettungshubschrauber

Luftrettung

ADAC Luftrettung

DRF Luftrettung

Rettungsdienst

Notfallmedizin

Einsatzarten

HEMS

Pilot

Eurocopter

Bell Helicopters

Alle Fachbegriffe...

 

Land Sachsen-Anhalt schreibt Sekundärluftrettung aus

15.02.2017

Halle (SAH) ::  Das Landesverwaltungsamt des Landes Sachsen-Anhalt mit Sitz in Halle (Saale) hat aktuell die Sekundärluftrettung in Sachsen-Anhalt (“qualifizierte Patientenbeförderung im Bundesland Sachsen-Anhalt“) europaweit ausgeschrieben. Interessenten können bis zum 16.03.2017 ihre Unterlagen einreichen. Es handelt sich hierbei um eine Dienstleistungskonzession mit einer sechsjährigen Laufzeit, beginnend am 01.01.2018 und endend am 31.12.2023. Die Genehmigung gilt “vorrangig für die Sekundär-Luftrettung (qualifizierte Patientenbeförderung im Bundesland Sachsen-Anhalt) vom Standort Halle (Saale) oder unmittelbarem Umland“, wie es in der Ausschreibung heißt.

Gefordert wird die Bereitstellung eines “Hubschraubers 24 Stunden/365 Tage“, eines zweiten “Hubschraubers von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang“ sowie eines weiteren Hubschraubers als Ersatz. Die Einsätze sind direkt mit den Krankenkassen und Unfallversicherungsträgern als Kostenträgern bzw. den Patienten als Selbstzahlern abzurechnen. An der Ausschreibung beteiligen können sich allerdings nur Bieter, die als eigenes Luftfahrtunternehmen fungieren und über im Eigentum stehende Hubschrauber verfügen. Somit dürften Johanniter Luftrettung und Björn Steiger Stiftung Luftrettung nicht am Bieterverfahren teilnehmen.

Noch am Montag (13.02.2017) hatte die Pressestelle des Landesverwaltungsamtes in Halle (Saale), das seit dem 01.01.2013 für die Luftrettung im Bundesland Sachsen-Anhalt zuständig ist, auf Anfrage von rth.info vom 09.02.2017 mitgeteilt, “dass das Landesverwaltungsamt derzeit das Vergabeverfahren für die Luftrettung in Sachsen-Anhalt vorbereitet [und] Termine für die Veröffentlichung [...] noch nicht benannt werden [können]“.

Derzeit betreibt die DRF Luftrettung das Luftrettungszentrum Halle. Sie setzt dort die beiden Intensivtransporthubschrauber (ITH) “Christoph Sachsen-Anhalt“ und “Christoph Halle“ ein.

 
Autor(en)
Jörn Fries