Direkt zum Inhalt...

rth.info

Faszination Luftrettung

rth.info - Faszination Luftrettungzur Startseite

Englisch RSS Feeds

Sie sind hier:


Liste mit Tags und Begriffen überspringen

Tags:

Rettungshubschrauber

Luftrettung

ADAC Luftrettung

DRF Luftrettung

Rettungsdienst

Notfallmedizin

Einsatzarten

HEMS

Pilot

Eurocopter

Bell Helicopters

Alle Fachbegriffe...

 

Bordtechniker

Je nach Hubschrauberstation kommt ein Bordtechniker (BT) zur obligatorischen 3-Personen- Grundbesatzung hinzu. Der BT wird bisweilen auch Bordwart oder Bordmechanikermeister genannt. Dies ist bei vielen Hubschraubern der Fall, die ständig eine Rettungswinde mitführen.

Ist ein BT oder ein zweiter Pilot fest in der Besatzung eines Luftrettungsmittels eingeplant, so spricht man von einem Rettungshubschrauber (RTH) beziehungsweise Itensiv-Transport-Hubschrauber (ITH) mit "fliegerischer Doppelbesatzung".

Aufgaben

Der BT ist an Stationen, die nur tagsüber fliegen, morgens meist als erster am Stützpunkt, um den Hubschrauber auf seine Flugtauglichkeit zu prüfen. Dies tut er auch, wenn der RTH am Abend außer Dienst geht ("Nachflugkontrollen"). Der BT übernimmt z.B. auch das Betanken der Maschine. Ist ein Bordtechniker vorhanden, so erübrigen sich für den Rettungsassistenten viele der fliegerischen Aufgaben, die ihm sonst zufallen. Der BT unterstützt den Piloten nämlich, indem er beispielsweise entsprechendes Kartenmaterial in verschiedenen Maßstäben bereithält und entsprechend für den Einsatz auswertet; auch die Luftraumüberwachung und dergleichen werden vom BT wahrgenommen.

Beim Einsatz der Rettungswinde

Generell übernimmt der Bordwart auf Hubschraubern mit Rettungswinden in Deutschland jedenfalls die Rolle des Winch- Operators. Das bedeutet, dass er die Winde aus dem Hubschrauber heraus bedient, währenddessen dem Piloten Anweisungen gibt und den Winchvorgang überwacht. Während der Windenoperation hat der Winch-Operator das Kommando über das Luftrettungsmittel.

Schwer finanzierbar

Unter anderem aus finanziellen Gründen ist jedoch der zusätzliche Einsatz eines Bordtechnikers jedoch vergleichsweise an wenigen Standorten möglich, auch wenn er aus einsatztaktischer Sicht oft sehr wünschenswert ist.

Der Bordtechniker ist speziell für die Sicherheit des Hubschraubers und technische Belange veranwortlich

Der Bordtechniker ist speziell für die Sicherheit des Hubschraubers und technische Belange veranwortlich
Foto: Patrick Permien