Direkt zum Inhalt...

rth.info

Faszination Luftrettung

rth.info - Faszination Luftrettungzur Startseite

Englisch RSS Feeds

Sie sind hier:


Liste mit Tags und Begriffen überspringen

Tags:

Rettungshubschrauber

Luftrettung

ADAC Luftrettung

DRF Luftrettung

Rettungsdienst

Notfallmedizin

Einsatzarten

HEMS

Pilot

Eurocopter

Bell Helicopters

Alle Fachbegriffe...

 

Christoph 18: Vorübergehende Standortänderung

30.01.2012

Ochsenfurt (BAY) ::  Der im unterfränkischen Ochsenfurt stationierte Rettungshubschrauber Christoph 18, der nun seit etwas mehr als einem Jahr wieder von der ADAC Luftrettung betrieben wird, wird von April bis voraussichtlich Dezember nicht von Ochsenfurt aus fliegen. Aufgrund umfangreicher Sanierungsarbeiten wird der Stützpunkt vorübergehend an den ehemaligen und heute nur noch zivil genutzen Militärflugplatz Giebelstadt verlegt.

Stationsleiter Christian Stangl sagte dazu: "Die Gebäude entsprechen nicht mehr den Anforderungen der modernen Luftrettung".

Der eigentliche Hangar der EC 135 soll nur saniert werden, da er insgesamt noch in einem guten Zustand sei. Das Aufenthaltsgebäude für die Crew soll jedoch abgerissen und von Grund auf neu gebaut werden. Geplant ist ein größeres zweistöckiges Gebäude mit separaten Ruheräumen für jedes Besatzungsmitglied, was laut Stangl mittlerweile die Vorschrift ist. Somit wird die Station zum ersten mal seit ihrem gut 30-jährigen bestehen renoviert. Zeitlich ergibt sich durch den Standortwechsel keine große Änderung, da Giebelstadt von Ochsenfurt nur zwei Flugminuten entfernt liegt. Der gelbe Engel, der im vergangenen Jahr 1748 Einsätze absolvierte (entspricht einer Steigerung von 8,4% gegenüber dem Vorjahr), wird somit weiterhin den unterfränkischen Raum als schneller Notarztzubringer abdecken können.

 

Nachrichten zu diesem Thema im Archiv

Autor(en)
Patrick Mai